Oberschenkelstraffung

Schöne straffe Oberschenkeln mit einer Hautstraffungoperation

Sind sie unzufrieden mit ihren Oberschenkeln? Haben Sie viel Gewicht verloren und jetzt eine erschlaffte Haut an den Oberschenkeln? Oder hat die Elastizität nach einer Schwangerschaft oder durch natürliche Alterungsprozesse nachgelassen? Dann könnte eine Oberschenkelstraffung für sie infrage kommen. Die eben beschriebenen Veränderungen können im Bereich der Oberschenkel als sogenannte Reiterhosen oder als Hauterschlaffung im Bereich der Innenseite des Oberschenkels entstehen.

Behandlungsmethoden

Die Oberschenkelstraffung erfolgt meist stationär und unter Vollnarkose. Bei der Operation wird überschüssiges Gewebe auf der Schenkelinnenseite entfernt. Hierbei wird die Haut mittels eines Schnitts von der Leistenbeuge über den Dammbereich bis zur Gesäßfalte gerafft. Die hierbei entstehende Narbe verblasst mit der Zeit deutlich und ist somit später kaum sichtbar.

Straffungsoperationen werden häufig mit einer Absaugung kombiniert, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Wenn eine Reiterhose bei Frauen besteht, könnte das kosmetische Ergebnis durch eine Absaugung zusätzlich optimiert werden.

Nachsorge

Nach der Operation sollten sie eine Kompressionshose für ca. 6 - 8 Wochen tragen. Anfänglich auftretende Schwellungen oder leichte Blutergüsse heilen relativ schnell wieder ab. Die Ausfallzeit beträgt zwischen zwei und drei Wochen. Darüber hinaus sollten körperliche Anstrengungen, wie beispielsweise Sport, über einen Zeitraum von ca. 8 Wochen vermieden werden. Sollten zusätzliche Dehnungsstreifen oder Schwangerschaftsstreifen vorliegen, bieten wir ihnen die Fraxel- Laser Behandlung an.

Unsere Plastisch-Ästhetische Chirurgin berät Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch sehr gern und ist stets bemüht, die für Sie am besten geeignete Behandlungsmethode zu finden, damit Sie sich wieder rundum wohl in Ihrer Haut fühlen können. Ist der Hautüberschuss an den Oberschenkeln durch eine massive Gewichtsabnahme entstanden, kann die Operation auch medizinisch angezeigt sein. Aus diesem Grund helfen wir Ihnen gern bei der Abklärung, ob die Kosten der Behandlung in diesem Fall von Ihrer Krankenkasse übernommen werden.
medical_beuaty_pure_Rubrik_bilder_Oberschenkelstraffung
Behandlung: stationär
Dauer: ca. 1-1,5 Std.
Wirkung: dauerhaft
Betäubung: Narkose